Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Letztes Feedback



http://myblog.de/julianandlars

Gratis bloggen bei
myblog.de





Tag Zwanzich

Liebe Leute!

Heute war was los! Wir haben uns gut erholt und etwas ausgeschlafen... Nach der Hochzeit und dem ganzen Traubensaft...

Erste Station war Andy's Auction Barn, ne Scheune voll mit Tand zum Versteigern. Für einen vierzig Jahre alter Dosenöffner wurden 45$ geboten, während für ein fast intaktes gutes Fahrrad grad mal 9$ geboten wurden... Alte Bilder und Baseball Sammelkarten gab's und Sensen und alte Werkzeuge, n Rasenmäher, dreckverkrustete Baseballs und was das Ami-Sammlerherz begehrt, ach ja und guns, natürlich!! Der gute Andy hat uns noch n Burger ausgegeben und dann sind wir los zu den Wilds.

Der Weg dorthin führte über Hügel, durch Täler um scharfe Kurven und das im Tempo einer Achterbahn! Naja, wir sind gut angekommen und konnten unterwegs auch noch die verschneite Landschaft unter einer schon ziemlich warmen Frühlingssonne genießen.


Die Wilds sind so etwas wie ein Wild-Park, durch den man mit einem Bus fährt und sich die Tiere draußen anschaut. Das hatte noch nicht geöffnet, weil es noch zu kalt ist, aber wir haben ja Kontakte (meine Gastfamilie kennt glaub ich jeden hier zwischen New York und Chicago...) und durften Backstage rein! Wir waren in der Krankenstation und haben uns die Pflegefälle angeschaut und in den meisten anderen Ställen auch.

In dem ersten gabs ein Zebra mit Riesenohren, ein sehr freundliches Banteng, ein superheftiges Eselvieh... Onager, der wollte uns sofort ans Leder und der Wärter meinte auch das ist das gemeinste Viech im Stall sah eigentlich ganz knuddelig aus... und ein schwangers Oryx.

Ein Highlight war dann das Giraffenhaus - wir standen im ersten Stock auf Augenhöhe mit denen... eine war sogar recht interessiert und wir konnten ein Stück Apfel füttern.


Der Hammer waren aber die weißen Nashörner. Die waren nicht zahm, nicht abgerichtet, gar nichts und trotzdem kamen das kleine 150kg leichte Rhino gleich angetrabt und wollte gekrault werden - auch der 2t Bulle hat sich streicheln lassen - was für ein Riesenvieh und zahm wie ein Hund, der gekrault werden will - das war echt ein Erlebnis!


Das dritte Ereignis war ein kleines Familientreffen bei Lynn's Mutti - mit Sloppy Joes und Rootbeer

Wir haben uns dann heute Abend mal gewogen... eieiei... ich hab über 3kg zugenommen und Julian sogar 5kg und das in nicht mal 3 Wochen - also heute Abend sport! - haha Scherz!

Wort zum Sonntag: what's that smell? Giraffe-Barn!

8.3.10 04:13
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung